Alles begann 1994 mit dem blauen Rüden Amphitrion Super Star, einem Querkopf vom Haus Fresena und Leda vom Moortalsee Sohn von Familie Just aus Berlin. Mit ihm besuchte ich meine ersten Ausstellungen. Nur ein Jahr später folgte aus einer Wurfwiederholung der komplett blaue Blue Point Super Star. im Anschluß an diese beiden wundervollen Hunde folgte ein kleiner Abstecher in den gelben Farbschlag. 1996 zog Alf del Bandido bei mir ein. Ein sehr großer, beeindruckender Rüde mit einer tollen goldgelben Farbe und traumhaft ruhigem Wesen.Er begleitete mich fast sieben Jahre bevor ich ihn gehen lassen musste.

Wieder war es Familie Just bei der 2005 ein blauer Wurf lag. Ich kam, ich sah und er siegte! Massimo blue Super Star! Er wuchs zu einem sehr imposanten Rüden von stahlblauer Farbe mit einem sehr markantem Schädel heran. Auch ihn stellte ich einige Male aus, allerdings polarisierte er sehr. Dem einen gefiel er, den anderen war er zu massiv. Nun auf dem Land mit grossen Grundstück folgte 2006 Elton vom Felsbrunnen, nochmal ein gelber Rüder. Auch er hatte ein super Wesen.Um nun endlich mal mit dem Zuchtgedanken loszulegen zog 2008 die schwarze Purple Heart Super Star bei mir ein. Mein Dank gilt an dieser Stelle Familie Just, mit der mich seit 1994 ein enge Freundschaft verbindet, für diese wunderschöne, elegante, temperamentvolle und manchmal etwas  eigensinnige Hündin. Sie ist wie Himmel und Hölle zugleich! Mit ihr will ich den Grundstein meiner Zucht legen. Von Familie Justus bekam ich 2009 den Mantelrüden Qu von der Burg Diana, ein Spätentwickler den ich vielleicht  2012 mal ausstellen werde.Damit auch er einen Kumpel zum spielen bekommt zog 2010 der gestromte Rüde Ulixes Quo Vadis bei mir ein. Mit gelb/gestromt habe ich offensichtlich kein Glück, auch er ist nichts für Ausstellungen oder Zucht. 2011 erfüllte ich mir einen lang gehegten Wunsch, der gefleckte Forrest Gump vom Goldbergsee zog bei mir ein. Vielen Dank an Familie Ritter dass Sie mir diesen tollen Rüden anvertraut haben. Im Januar 2012 habe ich meinen Zwinger beantragt und im Februar wurde er von unserer Landesgruppenzuchtwartin abgenommen.